Diagnosetools

Bei den in grüner Schrift erwähnten Tools handelt es sich um Online-Befragungen!

Verbessern Sie die Unternehmensführung systematisch und messbar

improve_treppe_gross_kleiner_rand

Wenn sich die Unternehmenskultur verändern soll, helfen standardisierte Messmethoden den Prozess zu begleiten. Vier Kennzahlen, die auch die Mitarbeitenden in die Transformation einbinden.1

  1. Key Performance Indikatoren (KPI) für Programm und Rollout: Mithilfe dieser KPIs kann der Beteiligungsgrad an den Kultur- und Verhaltensänderungsbemühungen ermittelt werden.
  2. Anekdoten (Storytelling)
  3. Verhaltens-Kennzahlen: Regelmäßige Messungen, die die Entwicklung von Verhalten über die Zeit aufzeichnen. Verhaltens-KPIs sind besonders nützlich, da sie direkt von Mitarbeitern stammen.
  4. Klassische Unternehmenskennzahlen: Kosteneffizienz, Anzahl der Rücksendungen, Durchlaufzeiten u.v.a.m.

Die Qualität des Erfolgsfaktors „Führung im Mittelstand“ lässt sich ebenso erfassen und quantifizieren, wie die Qualität eines jeden anderen betrieblichen Erfolgsfaktors.

Bild unten 03

Da die Beurteilung der Qualität der Unternehmensführung ohne die Perspektive der Geführten schlechterdings nicht möglich ist, ist die Einbeziehung der Mitarbeiter in unterschiedlicher Form allen Instrumenten gemein.

Hierzu nutzen wir wissenschaftlich fundierte Diagnosetools:

  • Führungsbarometer 100PersEnt FVI-KMU®: Mitarbeiterbefragung mit Fokus auf die Führungsqualität und Führungskultur im Gesamtunternehmen oder in ausgewählten Unternehmensbereichen.
  • Team-Barometer
    Das Team-Barometer basiert auf dem Buch von Lencioni, P. (2014). Die 5 Dysfunktionen eines Teams. Weinheim, Wiley-VCH Verlag & Co. KG. Es erfasst mit 30 Statement produktive und funktionale Verhaltensweisen im Team. Für besseren Teamspirit und ein höheres Leistungsniveau.
  • Eignungsdiagnostik für (angehende) Führungskräfte mit der Nr. 1 der eignungsdiagnostischen Instrumente im deutschsprachigen Raum: Bochumer Inventar für berufsbezogene Persönlichkeitsbeschreibung (BIP).
  • Führungsdialog auf der Basis des ‚Full Range of Leadership-Modells‚ von Avolio und Bass. Das Modell ist die derzeit populärste und umfassendste Führungsstilkonzeption. Auf der Grundlage des Leadership Style Assessments (LSA, Hogrefe-Verlag) erfährt unser Führungsdialog neben dem Aspekt des Führungsverhaltens auch eine situative Komponente.
  • Corporate Bonding Index (CBI)
    Der CBI ist eine Mitarbeiterbefragung zu den Aspekten von Führungsverhalten und Unternehmenskultur, die maßgeblich ein hohes Maß an Mitarbeiterverbundenheit (MAV) erzeugen. Der CBI  spannt zwischen den Begriffspaaren individuell – organisational sowie rational – emotional vier Handlungsfelder auf. Diese Handlungsfelder sollten von Unternehmen gleichzeitig und ausgewogen bedient werden, um echte Mitarbeiterverbundenheit zu erzeugen. Nur so erzielen Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Konkurrenten am Arbeitsmarkt – so geht wirksames Employer Branding.
  • 360°-Führungsfeedback im Hinblick auf die Kooperation zwischen Führungskraft und ihren Mitarbeitern. Das Führungsfeedback ist individuell an das Unternehmen anpassbar. Es eignet sich daher ganz besonders für gezielte Fragestellungen, ob zum Beispiel die definierten Unternehmenswerte, die Führungsgrundsätze u.ä. auch tatsächlich ‚gelebt werden‘.

Ich möchte unverbindlich weitere Informationen zu folgenden Themen (durch Anklicken des Buttons „Senden“ bestätigen Sie, die Informationen nach Art. 13 DSGVO im Zuge der Datenerhebung durch die 100PersEnt GmbH & Co. KG (Hirrlingen, 01.11.2020) zur Kenntnis genommen bzw. erhalten zu haben):

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern: Tel. 07478/ 2690 775.

69 Kommentare zu “Diagnosetools

  1. Pingback: Mittelstand: Strategien entwickeln – Chancen aus der Krise – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  2. Pingback: Mittelstand: Feedbackgespräche ja – aber richtig! – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  3. Pingback: Mittelstand: Des Pudels Kern – die effektive Strategieumsetzung – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  4. Pingback: Perseverance – kein neuer Rover der Zahnen Technik GmbH – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  5. Pingback: Mittelstand: „Klarer Wille zur Spitzenleistung“ – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  6. Pingback: Mittelstand: Ambidextrie – gestern und heute – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  7. Pingback: AGIL ist so viel mehr als agile [ˈæʤaɪl] – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  8. Pingback: Hybride Organisationsformen als Führungsstrukturen der Zukunft? – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  9. Pingback: Strategieentwicklung in Zeiten von Ambidextrie (ein Praxisbeispiel) – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  10. Pingback: Führungs- und Unternehmenskultur machen sich bezahlt – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  11. Pingback: Was Deutschlands Führungskräfte alles falsch machen – aber nicht die bei B.i.TEAM – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  12. Pingback: Frithjof Bergmanns New Work per Gesetz? – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  13. Pingback: Flexible Arbeitsorganisationen – Folgerungen für das Führungsverhalten – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  14. Pingback: Transformation ohne Mindset-Shift– Wie soll das gehen? – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  15. Pingback: Die Managementbarriere der Strategieumsetzung – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  16. Pingback: Purpose vs. Sinnerleben – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  17. Pingback: Ein Lob der Hierarchie – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  18. Pingback: Adieu Servant Leadership? – Eine Replik – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

  19. Pingback: Brilliant jerks  – Fachlich Top, „menschlich schwierig“ – Erfolgsfaktor Management im Mittelstand

Vielen Dank für Ihren Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s