Gelebte Partizipation bei der Zahnen Technik GmbH

Partizipation beschreibt einen Führungsansatz, bei dem die Führungskraft den Mitarbeiter*innen Partizipation, also Teilhabe an Entscheidungsprozessen und/ oder an der Ideenfindung ermöglicht.

Im hier verstandenen Sinne geht es aber nicht (nur) darum, dass die Führungskraft Vorschläge für eine Einzelentscheidung von ihren Mitarbeiter*innen entwickeln lässt. Bei der Zahnen Technik GmbH aus Arzfeld in der Westeifel geht Partizipation viel weiter, ist sie Grundprinzip der Zusammenarbeit.

Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz der „water engineering performance“ begleitet die Zahnen Technik GmbH ihre Kunden national und international bei der Optimierung, Modernisierung und dem Neubau von Wasser- und Abwasseranlagen!

Partizipation bei Zahnen ist Kernelement der Unternehmensentwicklung und kann als Management von Veränderungen unter planvoller Einbeziehung der Mitarbeiter*innen und Wissensträger*innen im Unternehmen bezeichnet werden. Im Zuge des am 02.07.2021 durchgeführten Selbstbewertungsworkshops sorgt Partizipation im Rahmen eines strukturierten Prozesses für Erkenntnisgewinn und Wissenszuwachs dort, wo das Unternehmen Entwicklungsbedarf hat.

Weiterlesen

Leadership-Essentials 26/ 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

wir tragen für Sie in regelmäßigen Abständen wichtige Studien, Meldungen und interessante Artikel rund um das Thema „Führung/ Leadership“ zusammen. Für eine Top-Führungskultur als Leuchtturm für Fach- und Führungskräfte. Unser Leadership-Process-Ownership (LPO) unterstützt Sie maßgeschneidert bei der Konzeption und der Implementierung Ihrer Führungsprozesse. Hier finden Sie die Details.

Heute geht es um folgende Themen:

  • Wie man zu Hause die Arbeit vom Leben trennt
  • Hierarchie – Inbegriff des Bösen oder absichtsloses Werkzeug?
  • Employee Experience: Wie Unternehmen Prioritäten setzen und warum sie es tun sollten
  • Achtsame Führungskräfte – sich selbst und die Mitarbeiter:innen achtsam führen

+++Sie bekommen von Leadership nicht genug?  Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an. Hier geht es zur Anmeldung!+++

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche und viele gute Erkenntnisse bei der Lektüre.

Weiterlesen

Leadership-Essentials 24/ 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

wir tragen für Sie in regelmäßigen Abständen wichtige Studien, Meldungen und interessante Artikel rund um das Thema „Führung/ Leadership“ zusammen. Für eine Top-Führungskultur als Leuchtturm für Fach- und Führungskräfte. Unser Leadership-Process-Ownership (LPO) unterstützt Sie maßgeschneidert bei der Konzeption und der Implementierung Ihrer Führungsprozesse.

Hier finden Sie die Details.

Heute geht es um folgende Themen:

  • Mitarbeiter:innengespräche effizient gestalten durch digitalen HR-Prozess
  • Glassdoor-Rangliste: Die 20 besten Arbeitgeber Deutschlands
  • Agile Führung: Ein Kompetenzmodell führt durch die Krise
  • Auf Worte folgen Taten: Wie Unternehmen ihre Werte leben

+++Sie bekommen von Leadership nicht genug?  Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an. Hier geht es zur Anmeldung!+++

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche und viele gute Erkenntnisse bei der Lektüre.

Weiterlesen

Leadership-Essentials 21/ 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

wir tragen für Sie in regelmäßigen Abständen wichtige Studien, Meldungen und interessante Artikel rund um das Thema „Führung/ Leadership“ zusammen. Für eine Top-Führungskultur als Leuchtturm für Fach- und Führungskräfte. Unser Leadership-Process-Ownership (LPO) unterstützt Sie maßgeschneidert bei der Konzeption und der Implementierung Ihrer Führungsprozesse. Hier finden Sie die Details.

Heute geht es um folgende Themen:

  • Frauen in Doppelspitze
  • Führung in der Krise – Ohne Glaubwürdigkeit geht gar nichts
  • Phänomen Boreout: Die Macht der Langeweile
  • Das sind die Führungstrends 2021

+++Sie bekommen von Leadership nicht genug?  Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an. Hier geht es zur Anmeldung!+++

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche und viele gute Erkenntnisse bei der Lektüre.

Weiterlesen

Strategieentwicklung in Zeiten von Ambidextrie (ein Praxisbeispiel)

In einem Beitrag zu hybriden Organisationsformen (https://tinyurl.com/vjdurqmr ) hatte ich kürzlich dargestellt, dass A.G.I.L. viel mehr ist als agile {ˈæʤaɪl}. Die Nase vorn haben diejenigen, die sich darauf verstehen, die vorhandenen Kernkompetenzen zu pflegen (Exploitation) und gleichzeitig neue Erfolgspotenziale rasch zu erkennen und marktfähig zu machen (Exploration).  Das ist A.G.I.L. im klassischen Sinn.

Die Frage der organisationalen Ambidextrie habe ich im Aufsatz „Hybride Organisationsformen als Führungsstrukturen der Zukunft?“ dargestellt. Hier und heute geht es um die Frage, wie Unternehmen dieser doppelten Herausforderung (Ambidextrie) auf der prozessualen Ebene begegnen.

Soweit ich es sehe, gibt es mittlerweile keinen ernsthaften Zweifel an der Feststellung, dass wir in einer VUCA-Welt und in Zeiten des disruptiven Wandels leben. Wenn dies also zutrifft, dann wird es auch höchste Zeit, bei der Unternehmensführung den Prozess der Strategieentwicklung kritisch unter die Lupe zu nehmen.

Hat die gute alte SWOT-Analyse ausgedient?

Weiterlesen