Wie würden Sie das Leadership-Dilemma lösen?

Lewis Hamilton war als WM-Führender im abschließenden Saisonrennen der Formel 1 in Abu Dhabi (27.11.2016) mit Absicht langsamer gefahren, um seinen Mercedes-Teamrivalen Rosberg einzubremsen und dessen Verfolgern Attacken zu ermöglichen. Denn nur, wenn Rosberg das Podest verpasst hätte, wäre der Titel für Hamilton bei einem Sieg wieder in Reichweite gewesen.

„Damit hat er auch dwerte-und-leistung-jack-welchen Sieg für Mercedes gefährdet“, sagte Motorsportchef Toto Wolff: „Und als wir das bemerkt haben, haben wir Anweisungen gegeben, die hat Lewis ignoriert. Damit hat er auch einen Präzedenzfall für die Zukunft geschaffen: Wenn wir so weitermachen, würde das totale Anarchie bedeuten, dann macht jeder, was er will.“

Im Verlauf der zweiten Rennhälfte waren die Konkurrenten immer näher an das führende Silberpfeil-Duo herangekommen. „Ich verliere die Meisterschaft, dann kann ich auch das Rennen verlieren“, sagte Hamilton in dieser Phase im Boxenfunk. Von der Mercedes-Box erhielt Hamilton daraufhin wiederholt die Anweisung, wieder schneller zu fahren. Sogar Technikchef Paddy Lowe schaltete sich ein.

Wie würden Sie entscheiden?

Weiterlesen

3. Führungssymposium für den Mittelstand – unser Highlight 2016

Das 3. Führungssymposium für den Mittelstand am 15.11.2016 stand unter dem Motto ‚Führung 4.0 – Erfolg durch engagierte Mitarbeiter‘. Mit über 100 Teilnehmern sind wir unserer Vision wieder einen kleinen Schritt nähergekommen: wir werden die Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V. im Allgemeinen und das Führungssymposium für den Mittelstand im Besonderen als die Plattform für Führungskultur im Mittelstand etablieren.a7-05942Es geht uns dabei – wie dem Mittelstand selbst – nicht um theoretische ‚Könnte‘, ‚Sollte‘ und ‚Müsste‘, als vielmehr um tatkräftiges Handeln und Tun.
Und so startete das diesjährige Symposium gleich mit einem aktiven Speed-Networking zum Thema ‚Werteorientierte Führung‘. Die auf diese Weise vorbereiteten Themen wurden im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Gästen aus der Wirtschaft vertieft und diskutiert.

Die vollständige Nachlese zum 3. Führungssymposium mit zahlreichen Impressionen finden Sie hier: Bericht zum 3. Führungssymposium.

Die Ergebnisse zum Speed-Networking können Sie hier nachlesen: Ergebnisse auf Flipchart.

Weltethos-Institut: Veranstaltung mit Dr. Michael Rogowski

Gerne kommen wir der Bitte unseres Partners nach und laden Sie hiermit ganz herzlich zu einer Veranstaltung im Weltethos-Institut in Tübingen (WEIT) ein. Am kommenden Donnerstag, den 24. November spricht – in den Geschäftsräumen des WEIT – ab 17 Uhr Herr Dr. Michael Rogowski, der frühere Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, zum Thema:

Gewinn und Gewissen – Unternehmensverantwortung in einer globalisierten Welt

Herr Dr. Rogowski ist einer der erfahrensten Unternehmer Deutschlands. Durch seine zahlreichen Führungsverantwortlichkeiten und Mandate kennt er die deutsche Wirtschaft wie nur wenige. Er hat sich dabei nie gescheut, zu gesellschaftlichen Fragen Stellung zu nehmen und in klaren Worten politische und ethische Fehlentwicklungen aufzuzeigen.

Anmeldungen richten Sie bitte unmittelbar an die Sekretariat Instituts-Assistenz, Frau Esther Nezere: siehe Veranstaltungseinladung.

‚Profite mit Prinzipien‘ – eine Nachlese

Am vergangenen Mittwoch, den 26.10.2016 konnten wir wieder rund 50 Gäste im Rahmen der Veranstaltungsreihe ‚Profite mit Prinzipien‘ beim Weltethos Institut in Tübingen begrüßen. Mit unserem Ehrengast Erich Harsch, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der dm Drogeriemarkt GmbH & Co. KG hatten wir einen exzellenten Vertreter gefunden, der die Vereinbarkeit von wirtschaftlichem Erfolg und ethischem Miteinander seit vielen Jahren immer wieder unter Beweis stellt.

Lesen Sie hier seine Statements.

VUCA – kein neuer Song von Shakira

Trotz der phonetischen Nähe zu ‚Waka Waka‘ ist VUCA kein neuer Song von Shakira. Auch wenn eine weitere Gemeinsamkeit in dem Umstand liegt, dass der Refrain des Liedes ‚Waka Waka‘ aus dem Lied „Zangalewa“ der kamerunischen Band Golden Sounds stammt und heute noch als Soldatenlied in vielen Teilen Afrikas verbreitet ist, also quasi einen militärischen Ursprung hat.

‚Wir leben in einer VUCA-Welt.‘

Weiterlesen

„Aussichten auf Arbeitsmarkt weiter gut“ – Tatsächlich?

Der Arbeitsmarkt in Deutschland wird sich nach Ansicht von Jobvermittlern bis zum Winter weiter gut entwickeln, so ein Artikel in der Süddeutsche online vom 29. August 2016. Die Zahl der Beschäftigten werde in den nächsten drei Monaten weiter steigen und die Arbeitslosigkeit im gleichen Zeitraum sinken, prognostizierten die Chefs der 156 deutschen Arbeitsagenturen in einer monatlichen Umfrage des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Ist das eine gute Nachricht? Und wenn ja für wen? Weiterlesen

Unternehmenssicherheit als Führungsaufgabe

Ein Gastbeitrag von Heinz Lorse

Sicherheitsabteilungen rechtfertigen ihre Existenz oft nur dadurch, dass sie teure Überwachungs- und Kontrollanlagen anschaffen. Dabei könnten sichere Prozesse, richtig eingesetzt, sogar den Unternehmenswert steigern.

„Unternehmenssicherheit“ – welche Gedanken kommen in den Sinn, wenn dieser Begriff fällt?

Weiterlesen