„Aussichten auf Arbeitsmarkt weiter gut“ – Tatsächlich?

Der Arbeitsmarkt in Deutschland wird sich nach Ansicht von Jobvermittlern bis zum Winter weiter gut entwickeln, so ein Artikel in der Süddeutsche online vom 29. August 2016. Die Zahl der Beschäftigten werde in den nächsten drei Monaten weiter steigen und die Arbeitslosigkeit im gleichen Zeitraum sinken, prognostizierten die Chefs der 156 deutschen Arbeitsagenturen in einer monatlichen Umfrage des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Ist das eine gute Nachricht? Und wenn ja für wen? Weiterlesen

Unternehmenssicherheit als Führungsaufgabe

Ein Gastbeitrag von Heinz Lorse

Sicherheitsabteilungen rechtfertigen ihre Existenz oft nur dadurch, dass sie teure Überwachungs- und Kontrollanlagen anschaffen. Dabei könnten sichere Prozesse, richtig eingesetzt, sogar den Unternehmenswert steigern.

„Unternehmenssicherheit“ – welche Gedanken kommen in den Sinn, wenn dieser Begriff fällt?

Weiterlesen

Veranstaltungsreihe „Profite mit Prinzipien“

mit Erich Harsch, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

Der Dialog mit Führungskräften der Wirtschaft ist der Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V. und dem Weltethos-Institut an der Universität Tübingen (WEIT) ein wichtiges Anliegen. Die Veranstaltungsreihe „Profite mit Prinzipien“ wurde zu diesem Zweck durch das WEIT im Januar 2013 mit Prof. Dr. h.c. Ludwig-Georg Braun eröffnet und hat seither namhafte Persönlichkeiten mit Unternehmern der Region zusammengebracht. Die ersten gemeinsamen Veranstaltungen von Manufaktur und Weltethos-Institut hatten im Frühjahr des Jahres 2016 einen außerordentlich guten Zuspruch.

Es freut uns daher besonders, dass wir mit Herrn Erich Harsch einen Top-Manager als Ehrengast und Gesprächspartner für die nächste Diskussion im exklusiven Kreis gewinnen konnten. Sehr herzlich laden wir Sie ein zu

„Profite mit Prinzipien“
Mittwoch, den 26. Oktober 2016
von 18.00 bis ca. 20.30 Uhr
im Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

https://erfolgsfaktormanagementimmittelstand.com/netzwerke-in-den-regionen/reutlingen-tubingen-mittlere-alb/

Bei STABILA ist alles im Lot

Der Rahmen hätte passender nicht sein können. STABILA ist in vielen Ländern Marktführer und weltweit anerkannt als Messgeräte-Spezialist für Wasserwaagen, Laser, Maßstäbe und Bandmaße. Im Campus der STABILA werden üblicherweise ihre Kunden im professionellen Gebrauch der Produkte geschult. Nicht in grauer Theorie, sondern in der praktischen Handhabung. Und so fand auch der Abschluss des Facilitationprogramms für die zweite Führungsebene des mittelständisch geprägten Unternehmens just in diesem Campus statt.

Weiterlesen

Leadership-News 35/ 2016 der „Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V.“

Liebe Leserinnen und Leser,

wir tragen für Sie in unregelmäßigen Abständen die neuesten Studien, Meldungen und interessante Artikel rund um das Thema „Führung“ zusammen.

Unsere Leadership-News können Sie natürlich auch abonnieren, in dem Sie unserem Blog folgen:  https://erfolgsfaktormanagementimmittelstand.com/

Heute geht es um Talent Management, kreative Chaoten, Führung auf Augenhöhe u.v.a.m.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche und viele guten Erkenntnisse bei der Lektüre.

Weiterlesen

Führungskräfte informieren sich über „Social Business“

Die Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V.  unterstützt mit ihren Veranstaltungen mittelständische Unternehmen in drängenden Fragen der Führungskultur, der Personalentwicklung und der Personalgewinnung. Weiter wie bisher, Digitalisierung oder digitale Revolution? In welcher Gruppe befindet sich mein Unternehmen und was gibt es zu gestalten? Wie kann mein Unternehmen von diesen Entwicklungen profitieren und was muss konkret getan werden?

Diese spannenden Fragen sowie Fragen der Strategie und der Umsetzung diskutierten die Teilnehmer mit Tjalf Nienaber, Managing Director von Jobclipr und socomso, Beratungsunternehmen zum Social Business und der digitalen Transformation.

Bild unten 04 Bild unten 03 Bild unten 02 Bild unten 01

Bild oben 04 Bild oben 03 Bild oben 02 Bild oben 01

 

Weiterlesen

Nachhaltigkeit contra Schnelligkeit : „Unternehmen müssen Nutzen stiften“

Unternehmen müssen sich immer schneller anpassen, sonst sind sie weg vom Markt. Der Philosoph und Unternehmer Friedrich Glauner, der bei unserem Partner Weltethos-Institut der Universität Tübingen u.a. Werteorientierte Strategieentwicklung lehrt, hält dies für ein Modell der destruktiven Wohlstandsmehrung. Er rät zu mehr Nachhaltigkeit.

In einem Interview in der Wirtschaftswoche erläutert Glauner, wie das Thema Führung und Nachhaltigkeit mit dem Weltethos-Konzept verbunden werden kann und aus seiner Sicht verbunden werden sollte.

Spannende Gedanken zu zukunftsfähigen Geschäftsmodellen und Werten.

Weiterlesen