Leadership-Essentials 31/ 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

wir tragen für Sie in regelmäßigen Abständen wichtige Studien, Meldungen und interessante Artikel rund um das Thema „Führung/ Leadership“ zusammen. Für eine Top-Führungskultur als Leuchtturm für Fach- und Führungskräfte. Unser Leadership-Process-Ownership (LPO) unterstützt Sie maßgeschneidert bei der Konzeption und der Implementierung Ihrer Führungsprozesse. Hier finden Sie die Details.

Heute geht es um folgende Themen:

  • Sind Mitarbeiter:innenbefragungen noch zeitgemäß?
  • OKR: Welche Bedeutung haben Objectives und Key Results für HR?
  • Die Daseinsberechtigung der Personalentwicklung
  • Kompetenzen statt Hierarchien

+++Sie bekommen von Leadership nicht genug?  Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an. Hier geht es zur Anmeldung!+++

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche und viele gute Erkenntnisse bei der Lektüre.

Sind Mitarbeiter:innenbefragungen noch zeitgemäß?
Mitarbeiter:innenbefragungen sind Klassiker im Methodenrepertoire vieler Personalabteilungen. Es gibt sie seit zumindest 40 Jahren in ähnlicher Art und Weise. Und nach Branchenstudien führen sie 80 bis 90 Prozent aller Großunternehmen im DACH-Raum mehr oder minder regelmäßig durch. Aber sind sie überhaupt noch zeitgemäß? Das fragt sich HR WEB.
zum Artikel


OKR: Welche Bedeutung haben Objectives und Key Results für HR?
Der Steuerungsansatz OKR, Objectives und Key Results, hält weiter Einzug in Unternehmen. Angetrieben durch die digitale Transformation versuchen Organisationen neue Methoden anzuwenden, die sie agiler und reaktionsfreudiger machen. Mit dem erklärten Ziel, den Herausforderungen einer VUCA-Welt erfolgreich zu begegnen. Torsten Wegener versucht sich auf PERSOBLOGGER an einer ganzheitlichen Betrachtung mit Fokus auf die HR-Praxis.
zum Artikel

Kann man Führungskultur aktiv gestalten? Oder entwickelt sie sich quasi von selbst, sobald Menschen zusammenkommen, um etwas gemeinsam zu erreichen?

Beides ist richtig. Aber nur die systematische Entwicklung verspricht Erfolg.

Aus diesem Grund haben wir das Agile Prozessmodell der Unternehmensführung und den IMPROVE® – Zyklus entwickelt. In sieben Schritten werden Erfolgsindikatoren und Erfolgsfaktoren systematisch beschrieben und im Rahmen Ihrer strategischen SWOT-Analyse bewertet. Die von Ihnen definierten relevanten Rahmenbedingungen werden dabei individuell berücksichtigt.

Die Bewertungssystematik folgt unserem IMPROVE®-Zyklus, der auch dem BMM-AWARD für Bestes Management im Mittelstand zugrunde.

Bestellen Sie gleich das Buch zum Thema (IM)PROVE your Leadership und stellen sich dem Wettbewerb: melden Sie sich noch heute an zum BMM-AWARD.


Die Daseinsberechtigung der Personalentwicklung
Die Corona-Krise macht es deutlich: Die Personalentwicklung hat ihre Legitimation verloren. Wenn sie überleben will, muss sie sich neu erfinden, schreibt Boris Grundl auf HUMAN RESOURCES MANAGER.
zum Artikel

Kompetenzen statt Hierarchien
Eine Arbeitsorganisation ohne viele Hierarchieebenen verspricht gerade in Zeiten des Wandels Erfolg. Wie HR Strukturen auflösen und sich selbst neu formen kann, zeigt ein Unternehmensbeispiel auf HUMAN RESOURCES MANAGER.
zum Artikel

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Vielen Dank für Ihren Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s