Führung braucht Leidenschaft

„Arbeitswelt heute“ oder „New Work“ ist mehr als ein vorübergehender Trend. Es ist die zentrale Herausforderung, der sich Unternehmen und Führungskräfte stellen müssen. Denn ohne ein klares aber auch leidenschaftliches Statement, was Arbeit für das Unternehmen generell und für seine Führungskräfte bedeutet, bleiben sie auf der Strecke.

“8/5 oder acht Stunden im Büro fünf Tage die Woche und dann an den Feierabenden und am Wochenende wieder aufleben. Nein, das zieht heute nicht mehr.“ Dies sagen viele junge Mitarbeiter und Führungskräfte heute in meinen Workshops. Sie machen eines klar und das viel deutlicher als jede Generation zuvor: „Wir wollen mit unserer ‘Arbeit’ dazu beitragen, dass wir glücklich sind.“ Sich in diesen Zeiten intensiv mit einer neuen Arbeitswelt auseinanderzusetzen, ist für Unternehmen und Führungskräfte essentiell und kann auch ihrer Karriere einen völlig neuen Schub verleihen. Denn als Führungskraft benötigen Sie gerade heute einen klaren Blick auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter.

Vergessen Sie Standardlösungen – Führung braucht Leidenschaft!

Die neue Arbeitswelt mit ihren rasend schnellen Veränderungen von Lebens-, Wirtschafts- und Gesellschaftsformen, von Arbeitsbedingungen und Ansprüchen lässt keinen mehr unbeteiligt. Ignorieren heißt zumeist unterliegen. Der Mangel an Fachkräften fängt gerade erst an. Die Transparenz der Führungsleistungen und die schnelle Verbreitung jeglicher Unzufriedenheiten ist nicht nur über kununu sondern auch über soziale Netzwerke maximal. Und Bewerber recherchieren gezielt, ob sie in Ihrem Unternehmen Arbeitsbedingungen aktiv mitgestalten können.

Es gibt keine einfachen Standardlösungen. Und eine Prise von allem: Freiheit, Mitgestaltung, Selbstbestimmung, hat noch keine Unternehmens- und Führungskultur attraktiv und einzigartig gemacht. Unternehmen und ihre Führungskräfte müssen sich mit den Bedürfnissen von Menschen auseinandersetzen. Das ist kein Verwaltungsakt oder ein halbherziges „Dann machen wir das halt mal.“ Nein! Die Auseinandersetzung mit den Menschen im Unternehmen geht nur mit Leidenschaft und Herzblut. Transparenz, Offenheit und Neugier müssen von innen herauskommen und die Mitarbeiter müssen erkennen, dass über Sinnhaftigkeit und Selbstbestimmung nicht nur gesprochen wird, sondern auch konkrete Handlungen resultieren.

Gestaltung und systematischer Aufbau einer neuen Arbeitswelt kommt nicht von alleine oder durch Nachdenken am grünen Tisch. Es muss getan werden, sich an konkreten Handlungen beweisen, individuell und bezogen auf den spezifischen Kontext ihres Unternehmens. Nutzen Sie dazu unsere Angebote der „Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V.“. (Diagnosetools, Facilitationprogramm und Führung 4.0).

Michael Kirsch
2. Vorsitzender der Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V.
79111 Freiburg, Salzburger Weg 8
Tel: +49 (0)761 897 61 83
E-Mail: michael.kirsch@manufaktur-fuer-fuehrungskultur.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Vielen Dank für Ihren Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s