2. Führungssymposium am 19.11.2015 im CCBS / Böblingen

2. Führungssymposium für den Mittelstand – inspirierend und praxisrelevant

„Der Mittelstand schafft ein Gegengewicht zur „Vermachtung“ durch die Konzerne. Deshalb ist dieses Symposium für den Mittelstand so wichtig“, so Prof. Dr. Helmut Haussmann in seiner Keynote anlässlich des 2. Führungssymposiums am 19.11.2015 in Böblinger Congress Center. Nach der Begrüßung durch Michael Kohlhaas, Vorsitzender d_h4a1761er Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V., eröffnet Dr. Haussmann in einer beeindruckenden tour d’horizon die Veranstaltung mit einem Vortrag zu „Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein: Werte im Familienunternehmen“.
In seiner Einleitung betont Haussmann die enorme arbeitsmarktpolitische Bedeutung des Mittelstandes. Mit großer Klarheit und aus der Erfahrung von hunderten Begegnungen mit bedeutenden Unternehmerpersönlichkeiten schöpfend, arbeitet er die wesentlichen Aspekte heraus, die familiengeführte Unternehmen von Konzernen unterscheiden. Die französische Bezeichnung für Aktiengesellschaften, die S.A. oder Société Anonyme bringe es auf den Punkt, so Haussmann. Der Mittelstand ist alles, nur nicht anonym.

Hier finden Sie den vollständigen Bericht mit zahlreichen Bildern und Impressionen.