Business Excellence für den Mittelstand

Wir machen Business Excellence (BE) für den Mittelstand handhabbar.

BE bezeichnet die durchgängige und fortwährende, alle Bereiche eines Unternehmens erfassende, aufzeichnende, analysierende, organisierende und kontrollierende Tätigkeit, die dazu dient, Top-Leistung und Wettbewerbsfähigkeit als Systemziel einzuführen bzw. dauerhaft sicherzustellen.

BE benötigt die volle Unterstützung der hochqualifizierten und engagierten Mitarbeiterschaft, um zum Erfolg zu führen. BE ist daher gelebte Partizipation. Sie steigert Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterverbundenheit.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist grundsc3a4tze-und-prozessmodell-unternehmensfc3bchrung.png.

Sieben Grundsätze wirksamer Unternehmensführung

Der Kern im Zentrum der Abbildung stellt das Denkmodell des Unternehmens dar:

  • WHY: Unternehmenskultur und -politik als normative Elemente der Unternehmensführung
  • HOW: die Unternehmensstrategie und deren Ziele sowie die Organisation und die Strukturen des Unternehmens
  • WHAT: die Prozesse zur Umsetzung der Strategie und zur Erreichung der strategischen Ziele

Die Inhalte des Denkmodells bilden die Basis für die strategische SWOT-Analyse und sind im Menu Strategieentwicklung  näher erläutert.

Unsere sieben Grundsätze wirksamer Unternehmensführung zählen auch zu den wesentlichen Prinzipien der BE-Philosophie:

  • Mehrwert für Kunden
    (Excellence orientiert sich am Kunden.)
  • Ergebnisse erzielen
    (Excellence umfasst Anforderungsdimensionen der Interessengruppen (Stakeholder) , die durch Erfolgsindikatoren operationalisiert werden.)
  • Auswahl und Fokussierung
    (Excellence entsteht durch Konzentration auf das Wesentliche.)
  • Verantwortung: entschlossen führen und handeln
    (Excellence erfordert Mut und aktives Handeln, insbesondere von den Führungsfunktionen.)
  • Zuversicht: Veränderungen gestalten
    (Excellence ist kein Ziel, sondern ein Prozess, der nie zu Ende geht. Der konstruktive Umgang mit Veränderungen ist elementar.)
  • Vertrauen: Partizipation und Lernen
    (Excellence bezieht qualifizierte und engagierte Mitarbeiter auf allen Ebenen ein. Kontinuierliches Lernen als logische Folge permanenter Veränderungen ist modellimmanent.
  • Erfolg durch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter 
    (Excellence wird durch Mitarbeiter*innen  aller Bereiche und Ebenen erzielt.)

Wir stützen uns bei der Umsetzung von BE für den Mittelstand auf umfangreiche und langjährige Erfahrungen in der Einführung und Umsetzung von TQM-Systemen, sowohl nach dem amerikanischen Malcolm Baldrige National Quality Award als auch nach dem daraus abgeleiteten EFQM-Modell für Excellence (European Foundation for Quality Management).

Bei der Beschäftigung mit der BE-Thematik ist das Buch „TQM umsetzen. Der Weg zur Business Excellence“ von Christian Malorny eine schier unerschöpfliche Quelle von Anregungen. (Malorny, 1998)

Unser Tun basiert auf dem Buch von Michael Kohlhaas

(IM)PROVE your Leadership 
Erfolgsfaktor Führungskultur – Das Führungshandbuch für den Mittelstand

Es enthält umfangreiche Materialien für die Selbstbewertung (ersetzt und ergänzt das Management Review für alle ISO-Zertifizierungen) durch das Führungsteam des Unternehmens.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns unter Tel. 07472/ 9841 353 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an m.kohlhaas@100persent.de .