Wertschätzung und Wertschöpfung: Erfolg ohne Hierarchie? 

Hiermit möchten wir Sie auf eine großartige Veranstaltung unseres Partners und Vereinsmitglieds hinweisen: die siebte Veranstaltung der Reihe „Klüger wirtschaften“ im Tübinger Weltethos-Institut am 24. Juli mit Innovationsexpertin Prof. Katharina Hölzle und Unternehmer Detlef Lohmann

Der südbadische Unternehmer Detlef Lohmann hat seine Firma allsafe Jungfalk gründlich umgekrempelt: wenig Hierarchie, viel dezentrale Entscheidung, Vertrauen und Ermutigung statt Kontrolle.

Stehen Unternehmen vor einer organisatorischen Revolution oder ist Lohmanns Konzept eine Ausnahme? Wie können Unternehmer Wertschätzung und Wertschöpfung miteinander verknüpfen? Bringen flache Hierarchien wirklich den versprochenen Mehrwert?

Weiterlesen

Wer wir sind und was wir tun

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Enthusiasten guter Führung

anbei finden Sie ein Interview mit unserem Medienpartner econo. Darin erfahren Sie vieles über unsere Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V.

http://www.econo.de/index.php?id=96&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=4167&cHash=543e437d4dc058181366056b75940001

Immer mehr Führungskräfte erkennen die Wichtigkeit des Themas Führungskultur: für unternehmerischen Erfolg und für engagierte Mitarbeiter in Zeiten weniger werdender Fach- und Führungskräfte.

Werden auch Sie Mitglied und nutzen Sie die vergünstigten Konditionen für das 2. Führungssymposium für den Mittelstand am 19.11.2015 in Böblingen sowie viele weitere Vorteile.

Herzliche Grüße aus Rottenburg

Michael Kohlhaas

„Bei uns zählen Ergebnisse, nicht Anwesenheit“

So wird  Wilfried Porth, Personalvorstand bei Daimler in einem Artikel der FAS vom 05.07.2015 zitiert. In diesem Artikel geht es um die aufwendigen Bemühungen des Konzerns im Kampf um die knapper werdenden Fach- und Führungskräfte. Veränderte Arbeitszeitmodelle, Job-Sharing, Home Office und vieles mehr verlangen auch hinsichtlich der Führung einen völlig neuen Ansatz. Die Kontrolle von Anwesenheiten und ein starres Arbeitszeitregime haben ausgedient. Was zählt sind Ergebnisse. Weiterlesen

Change Management live! Was kommt nach dem Turnaround?

Am 24.06.2015 war die „Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V.“  zu Gast bei der K2-Systems GmbH in Renningen.

Mit 100 Mitarbeitern gehört das mittelständische Unternehmen K2 Systems zu den Innovationsführern der Photovoltaikbranche. Montagesysteme für Solartechnik werden seit 2004 in der Unternehmens eigenen Entwicklungsabteilung konzipiert und unter kontinuierlicher Weiterentwicklung produziert und realisiert. Motivation und Teamgeist prägen die internationale Belegschaft, die in europäischen Niederlassungen und den USA täglich Ihr Bestes geben.

Die Solarbranche ist wie nur wenige Wirtschaftszweige abhängig von politischen Entscheidungen. Nach Jahren des stürmischen Wachstums trat in jüngster Vergangenheit eine spürbare Phase der Konsolidierung ein, die zu sehr deutlichen Markteinbrüchen geführt hat. Die Konsequenzen waren für die Belegschaft hart und einschneidend. Dies führte auch bei uns zu einer deutlichen Reduzierung der Belegschaft.

 

In einem sehr lebendigen und vertrauensvoll offenen Vortrag schilderte die Geschäftsführerin des Unternehmens, Katharina David die Phasen dieses Transformationsprozesses. Auf diese Weise wurde Kotters Phasenmodell von Veränderungsprozessen lebendig und greifbar. Weiterlesen